31.05.2012

Flughafen Anreise: Infos und Tipps

Auch wenn die Unterlagen für die gebuchte Flugreise bereits vorliegen, ist die Reiseplanung noch nicht abgeschlossen. Entscheidend ist im zweiten Schritt auch die bequeme Anreise zum Flughafen sowie die jeweiligen Möglichkeiten und Angebote zur Weiterfahrt zum jeweiligen Ziel. 

Fluggäste können sich bei der Organisation dabei je nach gewähltem Flughafen an Hinweisen auf Informationsseiten im Internet orientieren. Ob man mit dem PKW, Bus und Bahn oder beispielsweise per Taxi anreist, muss den jeweils örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

War einst noch die private Anreise im Auto vielerorts das bestimmende Mittel, um bequem und schnell zum Flughafen zu gelangen, haben sich inzwischen einige interessante Alternativen etabliert. Vielerorts sind die Flughäfen sehr gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden und bieten Direktverbindungen ohne lästige Parkplatzsuche und entsprechende Zusatzkosten für das Parken am Airport. Dies bestätigt auch die Erfahrung der Flug-24.net Redaktion.

Im Fall von Flughäfen wie Frankfurt am Main, Düsseldorf oder München ermöglicht die direkte Zuganbindung zum Teil auch schnellere Transfers. Zudem können Fluggäste sich mit den sogenannten Rail & Fly Tickets, die Flug und Zuganreise kombinieren.

Die Anfahrt mit dem Auto bleibt jedoch insbesondere eine bewährte Option, wenn Reisende einen weiteren Weg zum Flughafen zurücklegen müssen. Auch zu bestimmten Tages- und Nachtzeiten ist die PKW-Anreise, auch im Vergleich zur Fahrt im Taxi, die günstigere Alternative. Das Parken betreffend, wird die rechtzeitige Reservierung der gewünschten Stellflächen empfohlen. Verbände wie der ADAC raten dabei zu einem umfangreichen Vergleich der einzelnen Angebote. Als Faustregel gilt: Je näher der Parkplatz am Terminal ist, desto preisintensiver fallen die Parkgebühren aus. Mit zunehmender Distanz zum Terminal werden gemeinhin auch die Parkangebote günstiger.

Vielfach wird auch den Webseiten der Flughäfen auch auf spezifische Sonderkonditionen für Langzeitparker aufmerksam gemacht. Insbesondere bei weiter entfernten Parkflächen auf oder nahe dem Flughafengelände werden dann mehrheitlich kostenfrei Shuttlebusse für den Transfer zwischen Parkplatz und Terminal eingesetzt.

09.05.2012

Flughafen Berlin Brandenburg Eröffnung verschoben

Entgegen der bisherigen Planung wird der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) nicht am 3. Juni 2012 eröffnet. Wie die Flughafenbetreiber in der gestrigen Pressemitteilung informierten, habe die Sicherheit des neuen Großflughafens Priorität. Aufgrund von technischen Problemen mit dem Brandschutz ist die Eröffnung des Flughafens bis auf weiteres verschoben.

Der Berliner Flugverkehr wird sich nun ab Juni weiter auf Schönefeld (SXF) und Tegel (TXL) verteilen. Die Flughafengesellschaft rechnet damit, dass die Eröffnung des Berlin Brandenburg Airport frühestens nach den Sommerferien erfolgt. Bis dahin sollen mögliche Sicherheitsdefizite noch einmal genauestens überprüft werden.
Die Flughafenbaustelle beschäftigt die Hauptstadt bereits über mehrere Jahre. Aktuell sind mehr als 7.000 Bauarbeiter für den neuen Flughafen tätig. Dass das Großprojekt letztlich erneut den Wettlauf gegen die Zeit verloren hat, stimmt die Verantwortlichen nachdenklich. Unberührt von der Absage der großen Eröffnungsfeier bleibt das Publikumsfest am 12. und 13. Mai.

Zur Flughafen Berlin Brandenburg Pressemitteilung:
http://preview.berlin-airport.de/de/presse/pressemitteilungen/2012/2012-05-08-sicherheit-hat-prioriaet/index.php


UPDATE (30.5.2012):

Wie die Pressestelle des Flughafens Berlin Brandenburg nun verlauten ließ, hat der Aufsichtsrat der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH den Termin für die Neueröffnung des Berliner Großflughafens auf den 17.3.2013 verschoben.

Zu den noch folgenden Zielen für die Arbeit am Projekt gehört zum einen die Optimierung des Brandschutzes, deren Vollautomatisierung bis Dezember 2012 andauern soll. Zusätzlich soll der Flughafen Berlin Brandenburg vor der offiziellen Inbetriebnahme eine rund dreimonatige Testphase durchlaufen. Danach soll der Flughafen-Umzug im Frühjahr 2013 finalisiert werden.

07.05.2012

Countdown zum BER-Start läuft

In wenigen Wochen wird die einst größte Flughafenbaustelle Europas unter dem Namen Willy Brandt Flughafen Berlin Brandenburg (BER) als leistungsfähiges Luftfahrtdrehkreuz an den Start gehen. Mehrere Jahre sind seit dem Baubeginn vergangen und bereits am Wochenende des 12./13. Mai 2012 soll das Publikumsfest „Rund ums Terminal“ Lust auf den neuen Hauptstadt-Flughafen machen. Die offizielle Eröffnung des BER Airport durch Angela Merkel, den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg (Matthias Platzek) und den Regierenden Bürgermeister von Berlin (Klaus Wowereit) folgt am 24. Mai. Der Flugverkehr am Berlin Brandenburg Airport wird am 3. Juni 2012 aufgenommen.

Die Berliner Flughäfen konnten im vergangenen Jahr mit der Überschreitung der 24-Millionen-Marke einen neuen Passagierrekord feiern. Insgesamt liegt die bundesdeutsche Hauptstadt damit an dritter Stelle im innerdeutschen Flughafen Vergleich. Der neue und größere Hauptstadt-Flughafen soll nun die Kräfte der Berliner Flughafenbetreiber bündeln. Künftig erfolgen die An- und Abflüge zentral am BER. Der Flughafen Tegel (TXL) und auch der Flughafen Schönefeld (SXF) werden zum 3. Juni 2012 geschlossen.

Wie ein Sprecher des BER Flughafens kürzlich mitteilte, soll der neue Hauptstadt-Flughafen auch eine Besucherterrasse bieten. Diese soll bereits wenige Tage nach der Inbetriebnahme zur Verfügung stehen. Für Kinder bis 6 Jahre ist der Besuch der Aussichtsterrasse kostenfrei. Der Eintritt soll auf drei (Normalpreis) bzw. zwei Euro (ermäßigter Preis) festgesetzt sein.

Wer die Besonderheiten des Flughafen Baus noch einmal verfolgen möchte, kann sich im nachfolgenden Video einen Überblick über 4 Jahre BBI-Baustelle verschaffen.

02.05.2012

Flug Vergleich: Die Top 10 Airlines der Deutschen


Wie eine aktuelle Umfrage des Portals Tripadvisor zeigt, lieben die Deutschen Flugreisen. Entscheidend ist dabei nicht nur der Urlaub in der Ferne, sondern auch mit welcher Fluggesellschaft die Reise gebucht wird. Die Lufthansa führt das Ranking der zahlreichen befragten Urlauber an. Sie konnten ihren Favoriten aus insgesamt 47 verschiedenen Airlines wählen.

Für den deutschen Fluggast bleibt die Lufthansa unangefochtener Spitzenreiter und setzt sich mit 37 Prozent der Befragten weit vor anderen Mitbewerbern ab. Die Lufthansa hat es auch in vielen anderen Ländern auf einen der vorderen Plätze geschafft. Unter die Top 3 der Fluggesellschaften haben es außerdem Singapore Airlines mit 10 Prozent und Emirates mit 8 Prozent geschafft. Dicht dahinter folgt Air Berlin (7 Prozent). Die Plätze 5 bis 10 im Ranking nehmen dann nur noch zwischen 5 und 1,53 Prozent ein.

Die deutschen Top 10 Airlines im Überblick
  1. Lufthansa
  2. Singapore Airlines
  3. Emirates
  4. Air Berlin
  5. Swiss
  6. Thai Airways
  7. Air New Zealand
  8. British Airways
  9. KLM
  10. Etihad
Bei der Auswertung dieses Flugvergleichs darf man natürlich nicht außer Acht lassen, dass Flüge von Lufthansa in der Bundesrepublik deutlich stärker vertreten sind als beispielsweise die von Flugangebote anderer Airlines. Interessant ist auch der Trend, dass nicht nur in Deutschland die Popularität von Billigfliegern wie Ryanair abnimmt. Die Fluggesellschaft erhielt in vielen europäischen Ländern nur wenig Stimmen. Lieber würde mancher Deutscher einmal mit Singapore Airlines (22 Prozent) oder Emirates (24 Prozent) auf Reisen gehen.