24.06.2013

US-Airline Surf Air startet Flug Flatrate

Auch am Flugmarkt gibt es immer wieder neue Impulse. Ob die von der Fluggesellschaft Surf Air ins Leben gerufene Flug-Flatrate einen neuen Trend setzen wird, bleibt derzeit noch abzuwarten. Mit Sicherheit sorgt die US-amerikanische Airline mit ihrer Initiative „All You Can Fly“ jedoch für ausreichend Gesprächsstoff. Hier ein kurzer Überblick mit Flug News rund um Surf Air:

Zunächst will die Airline Flüge innerhalb Kaliforniens anbieten und setzt dabei auf regionale Flughäfen wie den San Carlos Airport und den Burbank Airport. Damit kann Surf Air sowohl die Metropolregion San Francisco als auch Los Angeles bedienen und plant im Juli noch weitere Flüge in Kaliforniens anzubieten, die insbesondere für Geschäftsreisende interessant sein könnten.

Business Class Flug einmal anders: Die Fluggesellschaft Surf Air setzt in diesem Zusammenhang auf relativ kleine Flugzeuge des Typs Pilatus PC-12. Persönlicher Service ist den Passagieren an Bord dabei gewiss, denn es gibt insgesamt nur eine einstellige Anzahl von Sitzplätzen. Mit weiteren Services wie kostenfreien Getränken und Snacks, gebührenfreiem Storno und kurzfristiger Flugbuchung sowie unkompliziertem Check-In will Surf Air ebenfalls punkten.

Für die Nutzung der „Flug-Flatrate“ von Surf Air ist eine Mitgliedschaft erforderlich. Sie schlägt mit monatlich 1.650 Dollar zu Buche. So wirbt das Unternehmen auch gezielt damit, Mitglieder anstelle von Passagieren zu haben.

Ob das die Zukunft des Fliegens sein wird, bleibt fraglich. Spannend ist jedoch, dass etwas völlig Neues den Weg auf den Markt gefunden hat. Damit potenzielle Interessenten vor lauter Euphorie jedoch auch das Wesentliche im Blick behalten, empfiehlt sich der Besuch dieser Seite: http://www.surfair.com/travel_info.html 

Hier informiert die Fluggesellschaft ausführlicher zu den Konditionen für Flugbuchung und Reisen. Dort stößt man dann auf Pluspunkte wie WiFi-Nutzung an den von Surf Air angeflogenen Airports, aber auch auf Minuspunkte wie die Gepäckregelung. Pro „Mitglied“ (=Fluggast) darf nur ein kleines Gepäckstück (35 pounds = ca. 15 kg) mitgenommen werden.