22.01.2014

Studie: Günstig zum Flugticket

Wie gelangt man für ein Flugticket zum besten Preis? Zur Beantwortung dieser häufigen Frage von Verbrauchern wird das Thema auch immer wieder von Studien aufgegriffen. Was verrät die Analyse vorgenommener Flugbuchungen über die Preisentwicklung und günstige Buchungszeiträume? Dazu gibt aktuell beispielsweise das Portal Skyscanner Auskunft.

Auf Flug-24.net möchten wir an dieser Stelle einen kleinen Einblick in die Analyse geben und Verbraucher weiter für den Flug-Markt und seine Besonderheiten sensibilisieren.

Im Schnitt günstig fliegen: Ein Einblick in aktuelle Studienergebnisse

Es ist sicher kein allgemeingültiges Geheimrezept, aber keine schlechte Orientierung: Für Europa-Reisen lohnt es sich, mit etwa 5 Wochen Vorlauf auf Flugsuche zu gehen. Zu diesem Ergebnis kommt die Skycanner Studie insbesondere in Bezug auf gefragte Ziele wie Spanien, Griechenland oder die Türkei. Für die Kanarischen Inseln wurde jedoch beispielsweise ein "optimaler" Buchungszeitraum von 3 Wochen vor dem Abflugtermin ermittelt.

Wer bei seiner Reiseplanung flexibel ist, hat wohl den größten Sparvorteil. Ohne auf einen bestimmten Abflugtermin festgelegt zu sein, kann man die Flugpreise gezielt verfolgen und bei einem Schnäppchen schnell zuschlagen. Skyscanner sieht kurzentschlossene Urlauber so teils auch vorn, denn sind die Kapazitäten im Flieger wenige Wochen noch nicht ausgeschöpft, können die Preise sinken. Ist der Flieger jedoch bereits gut gebucht, sind aus Verbrauchersicht keine positiven Auswirkungen auf den Flugpreis kurz vor Reiseantritt zu erwarten.

Unterschiedliche Buchungszeiträume für Kurz-, Mittel- und Langstrecke

Während EU-weit weniger Zeit zwischen Flugbuchung und Abflugtermin liegen kann, um einen günstigen Preis zu erzielen, sieht das bei Langstreckenflügen anders aus. Skyscanner ermittelte beispielsweise für USA Flüge ab Deutschland 25 Wochen vor Reiseantritt als günstigen Buchungszeitraum. Mit 19 Wochen im Vorlauf seien Flüge nach Südafrika und Thailand günstig zu haben.

Je nach gewähltem Ziel und Flugmonat konnten teils erhebliche Preisunterschiede festgestellt werden. Für Verbraucher sollte das keine große Neuigkeit sein, werden die Flugpreise doch bereits seit einigen Jahren analysiert und entsprechend mit Empfehlungen zur Buchung ausgewertet. Die Studienverantwortlichen merkten allerdings auch an, dass nur knapp 25 Prozent der Deutschen bewusst eine Flugbuchung mit den propagierten Vorlaufzeiten vornehmen.

Vergleichen macht schlau

Wer preisbewusst in die Flugreise starten möchte, kommt an einem Angebotsvergleich nicht vorbei. Bei der Suche nach besonderen Schnäppchen können entsprechende Portale und auch Apps eine Hilfe sein. Weiterführende Hinweise zu den hier vorgestellten Erkenntnissen sind unter www.skyscanner.de/medien/ abrufbar.