21.05.2014

ILA 2014: Berlin Air Show gestartet

Vom historischen Doppeldecker über Transportflugzeuge und den Airbus bis hin zum Raumfahrt-Flugzeug: Auf dem Gelände der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin Schönefeld gibt es aktuell jede Menge Informationen zur Flug- und Raumfahrtbranche. Kanzlerin Angela Merkel hat die international und hochkarätig besetzte Luftfahrtmesse am 20. Mai offiziell eröffnet. Bis zum 22. Mai ist das Ausstellungsangebot noch Fachbesuchern vorbehalten, danach startet am 23. Mai das Publikumswochenende (Freitag-Sonntag) mit besonderen Highlights für Liebhaber von Flugzeugen und Technikbegeisterte.

Flug-24 berichtet an dieser Stelle über ausgewählte Besonderheiten der ILA 2014, die speziell auch zu einer besonderen Flugreise inmitten von Berlin einladen sollen.

105 Jahre Luft- und Raumfahrtgeschichte erleben

Die Luftfahrtmesse blickt bereits auf eine über 100-jährige Tradition zurück und gehört zu den größten und wichtigsten Branchenveranstaltungen. So verwundert es nicht, dass in diesem Jahr mehr als 1.200 Aussteller auf der ILA 2014 vor Ort sind. Besucherrekorde werden insbesondere auch für das Publikumswochenende erwartet, denn die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ist auch für spektakuläre Flugshows und Vorführungen bekannt.

Auch bei den vor Ort ausgestellten Fluggeräten werden ILA Besucher auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Luft- und Raumfahrt geschickt. Wer sich an verschiedenen traditionsreichen Fliegern satt gesehen hat, kann beispielsweise auch einen Airbus aus der Flotte von Emirates näher besichtigen oder die Dimensionen riesiger Transportflugzeuge aus nächster Nähe erkennen. Am 24. Mai, wird auf dem Ausstellungsgelände beispielsweise das Transportflugzeug Beluga (Airbus) zu sehen sein. Es gilt als Luftfahrt-Transportmittel mit dem größten Ladevolumen weltweit.

Flugstaffeln und Kunstflüge: Die Berlin Air Show 2014
Einer der größten Aussteller auf der ILA (auch: Berlin Air Show) ist die Deutsche Bundeswehr. Mit vielen Fluggeräten auf der Messe vertreten, werden auch Vorführungen von Kampfflugzeugen, solo oder in Formation, erwartet. Außerdem feiert das Breitling Jet Team seine Deutschland-Premiere als Flugstaffel im Programm des Wochenendes.

Berufe und Jobs rund um den Flug

Ein Fachbereich der Luftfahrtmesse, das ILA CareerCenter, richtet sich auch speziell an Besucher, die sich zu Arbeitschancen und Berufen in der Luft- und Raumfahrtindustrie informieren möchten. Die international besetzte 'Jobbörse' ist am 23. und 24.5. entsprechend stark vertreten.

Wer im Anschluss an die berufliche Orientierung in Halle 5 noch weiter über das ILA Gelände streift, wird vielerorts Gelegenheit haben Flugzeuge von innen in Augenschein zu nehmen oder einmal im Flugsimulator zu sitzen.

ILA Besucherinformationen im Überblick

Für Fachbesucher ist die ILA 2014 bereits geöffnet (20.-22.5.). Privatbesucher können die Luftfahrtmesse vom 23. bis 25.5.14 besuchen. Tageskarten sind vor Ort oder online unter www.ila-berlin.de erhältlich. Die Tickets gelten auch für die eingesetzten Busshuttle zum ILA Gelände. Mit 22 Euro ist der Tagesticket-Preis für den Normalzahler angegeben. Schüler und Studenten erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises eine Ermäßigung und zahlen 14 Euro/Tagesticket. Für Kinder unter 6 Jahre wird kein Eintritt erhoben.